Wie erreiche ich was?

Sich selbst der Fährmann werden. Richtung und Ziel in Ihrer Hand

Während Psychotherapie sich mit Fragen auf der Seinsebene beschäftigt und die eigene Identität erforscht – „Wer bin ich?“, „Was will ich?“, „Womit bin ich identifiziert?“ –, fokussiert Coaching eher auf das Erreichen bestimmter konkreter Ziele: „Ich weiß, was ich will, aber nicht, wie ich es erreiche. Es scheint zu groß oder gar unerreichbar.“

Beim Coaching geht es darum, die eigentlichen Interessen herauszuarbeiten, Prioritäten zu setzen, die eigenen Fähigkeiten und Schwächen zu erkennen und Ressourcen zu entdecken. Diese können im Inneren liegen, wurden bisher aber gar nicht wahrgenommen. Sie können aber auch im Außen liegen: die Familie, die Mitarbeiter, Freunde oder Dienstleister.

Coaching dient dazu, sich der eigenen Ziele klar zu werden und große Ziele in kleine Schritte zu zerlegen, sich Unterstützung zu holen und konkrete realistische Zeitpläne zu erarbeiten. 

Und nicht selten liegen Problemen, die aussehen, als würden sie ein Coaching erfordern, Ursachen zugrunde, die eingehender Betrachtung bedürfen. Mit meinem Hintergrund als Therapeut von Psychotraumata leiste ich an den entsprechenden Stellen je nach Notwendigkeit Hilfestellung.